DiskussionenWiderstand2020: zum Rücktritt von Victoria Hamm

Antworten

Themenersteller
willi uebelherr
Beiträge: 187
Registriert: 26.04.2020, 21:40
Wohnort: Asuncion, Paraguay
Kontaktdaten:

Widerstand2020: zum Rücktritt von Victoria Hamm

Beitrag von willi uebelherr »

Statement zum Rücktritt von Victoria Hamm
WIDERSTAND2020 dein Schwarmfunk, 10.05.2020
https://www.youtube.com/watch?v=n6pbAxi ... e=youtu.be

Liebe freunde,

Bodo Schiffmann und Ralf Ludwig sprechen ueber den Ruecktritt von Victoria Hamm als Vorsitzende. Eine sehr faire Darstellung, die ihre Trauer darum nicht verdeckt.

Ralf Ludwig formuliert sehr deutlich die Prinzipien, die ihm wichtig sind, um eine andere Partei entstehen zu lassen als das, was wir so gemeinhin kennen. Bei den Piraten war es ja Anfangs auch so.

Koennen Parteien solchen Prinzipien folgen? Oder fuehren die Strukturen letztlich dazu, dass die Prinzipien im Wege stehen? Ich weiss es nicht. Ein Versuch ist es immer wert.

Ein Kriterium gilt fuer mich. Die radikale Dezentralisierung. Sie ist die Bedingung fuer Vielfalt, eine Vorraussetzung fuer Entwicklung. Alle Zentralismen fuehren zur Einfalt, die im Tod ihre Hoechstform erreicht.

mit lieben gruessen, willi
Asuncion, Paraguay


Lotte
Beiträge: 52
Registriert: 04.05.2020, 13:46

Re: Widerstand2020: zum Rücktritt von Victoria Hamm

Beitrag von Lotte »

Danke für das Video, Willi.

Ich habe keine Ahnung von nix, einen Teil des bürgerlichen Schimpfkanons allerdings. Deswegen war ich interessiert an Informationen - gerade angesichts des Desasters eines Teils der bürgerlichen Desinformation, wie es in einem anderen Thread hier angedacht wird.

Ich höre aber nur heiße Luft. Keine Informationen bis Minute 8.44, wo es übergeht zu konkreten Vorstandswahlen, Parteiversammlungen und digitalen Problemen mit Mitgliedern, da habe ich dann abgeschaltet. In den 8 Minuten wird mir in eloquentem Diplpäd.jargon dargeboten, wie toll eine Viktoria Hamm ist, dass sie Gründerin war und nach 3 Wochen zurückgetreten ist - hat sie auf FB begründet, bin ich leider nicht drauf - und dass das vielleicht auch durch Mißverständnisse passiert ist, dafür entschuldigt man sich ganz ganz viel und hofft, sich weiter zu begegnen. Viele würden jetzt fragen, aber das kann eben nur Viktoria sagen, warum sie gegangen ist, der Ralf und der andere eben nicht. Fehler sind wichtig, die soll man machen und machen dürfen, das ist der Grundsatz einer anderen Bewegung als die blöden alten Parteien. Ist dann ein weiterer wichtiger Punkt. Man will ja anders sein.

Also, das wars dann. Geschwurbel, Desinformation im Mantel von Information und Offenheit - diese rhetorische Fähigkeit bewundere ich seit der Schulzeit. ich konnte das nie. Wusste ich was nicht, schwieg ich - immer natürlich zu meinem Nachteil. Leute, die darüber hinweg parlieren konnten, wurden Journalisten, Anführer und Wegweiser.

Ich weiß also nicht mehr als vorher, außer das ich 2 KÖpfe kenne. für mich also von diesem Eindruck her nichts Innovatives. Kann ja noch werden.

Alle Zentralismen fuehren zur Einfalt, die im Tod ihre Hoechstform erreicht.

Der Satz ist genial, Willi. Ich habe ihn noch nicht durchdrungen, weil ich den Tod nicht einfältig finde. Aber es grübelt in mir weiter. :geek:


Johanneskrauth
Beiträge: 2
Registriert: 12.06.2020, 14:53

Re: Widerstand2020: zum Rücktritt von Victoria Hamm

Beitrag von Johanneskrauth »

Ich fand den rasanten Anstieg der Mitgliederzahlen von W2020 beeindruckend, begeisternd - aber auch ein wenig beängstigend: Kann das gut gehen?

Nun warten wir ab, wie "die da oben" es weiter vorantreiben wollen.
In der Zwischenzeit versuche ich, mich anderswo einzubringen, bei "Ich bin anderer Meinung" und "Nicht ohne uns" (bundesweit)
sowie bei
www.paradies-erde.jetzt
(hier in Bremen)

Antworten

Zurück zu „Diskussionen“