Demokratie und RechtAngela Mahr: 9/11 - Das Schweigen brechen 1+2

Antworten

Themenersteller
willi uebelherr
Beiträge: 499
Registriert: 26.04.2020, 21:40
Wohnort: Asuncion, Paraguay
Kontaktdaten:

Angela Mahr: 9/11 - Das Schweigen brechen 1+2

Beitrag von willi uebelherr »

Das Schweigen brechen Teil 1/2
Angela Mahr, 3.12.2021
https://www.rubikon.news/artikel/das-sc ... -brechen-2

Das Schweigen brechen Teil 2/2
Angela Mahr, 7.12.2021
https://www.rubikon.news/artikel/das-sc ... -brechen-3

Ehemaliger „Swiss Re“-Manager: 9/11 sei ein Versicherungsbetrug Interview mit Eric Alan Westacott, 9.11.2021
https://www.kla.tv/19813

Angela Mahr: Neues Miteinander
http://neues-miteinander.de/

geschrieben fuer Debattenraum.eu und fb-Gruppen

Liebe Freunde,

Angela Mahr hat sich auf der Basis des Interviews mit Eric Alan Westacott bei Kla.tv mit der frage beschaeftigt, warum dieses Ereignis nicht alltaeglich thematisiert wird. Ist es doch eine der Vorbereitungen fuer die Corona-Plandemie.

Ich habe ihr in einer email folgendes geantwortet:

"Liebe Angela,

ich danke dir sehr fuer diese email. Das Interview mit Eric Alan Westacott habe ich mir angesehen, den Vortrag von Jan-André Zaba in Zuerich kannte ich schon. Das er kurz danach starb, war mir neu.

Ich komme immer wieder darauf zurueck, dass es nicht gut ist, das Geschehen 9/11 mit den vielen Details zu ueberladen. Es ist wichtig, sich auf die wesentlichen Erscheinungen zu konzentrieren.

Die USA Staatsapparate haben das 9/11-Ereignis organisiert.

1) Die 4 Fluege gab es nicht. Siehe Elias Davidsson
2) Die Flugzeuge am WTC 1/2 koennen nicht das Skelett durchschneiden.
3) Das Flugzeug am Pentagon kann nicht in einem 5m Loch verschwinden.
4) Das Flugzeug in Shanksville kann sich nicht in Gas aufloesen.

Es ist also eindeutig ein Ereignis, das von den Staatskonstruktionen der USA organisiert wurde.

Alle anderen Details kommen erst spaeter zum Tragen, wenn es um die Frage gehen wuerde, wie es gemacht und organisiert wurde. Nur, das wesentliche ist, dass es der USA-Staatsapparat getan hat.

Wir haben es hier wie auch mit der Corona-Plandemie mit einem gigantischen gleichgeschalteten parasiteren staatlichen Ueberbau zu tun. Da taugen breite Fronten nichts, sondern nur scharfe Anfriffspitzen, die die breite Front auseinander reissen.

"Die Wahrheit zu sagen, ist leider oft nicht einfach."
Doch, liebe Angela, es ist immer das Einfachste. Nur das Umschreiben macht uns die Schwierigkeiten."

Es ist wie mit dem Elefant, der im Raum steht: Alle sehen ihn und alle ignorieren ihn. Das hat sehr viel mit der Hoehlen-Geschichte von Sokrates zu tun. Das Naheliegende wird ausgeblendet und mit voellig nebensaechlichen Fragen und Antworten ueberladen.

mit lieben gruessen, willi
Asuncion, Paraguay

Antworten

Zurück zu „Demokratie und Recht“