Wissenswertes SARS Cov2CA-Sitzung 110: Karen kingston, Dietrich Klinghardt

Hier findet ihr Wissenswertes über SARS Cov2, Grundrechte, RKI-Zahlen, Tabellen, Analysen.
Hier könnt und sollt ihr eure Meinung dazu abgeben.
Antworten

Themenersteller
willi uebelherr
Beiträge: 539
Registriert: 26.04.2020, 21:40
Wohnort: Asuncion, Paraguay
Kontaktdaten:

CA-Sitzung 110: Karen kingston, Dietrich Klinghardt

Beitrag von willi uebelherr »

Corona Ausschuss 110: Revisiting
25.06.2022
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/s110de:0

Karen Kingston
25.06.2022
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/ ... n-Odysee:2

Dietrich Klinghardt
25.06.2022
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/ ... ee-final:9

geschrieben fuer Debattenraum.eu und fb-Gruppen

Liebe freunde,

ich habe hier 2 grossartige Beitraege aus dieser Sitzung hervor gehobben, die fuer uns so wichtig sind.

Dietrich Klinghardt zeigt uns, wie gut wir die Folgen dieser "geplanten Zerstoerung menschlichen Lebens auf unserem Planeten" auffangen koennten, wenn wir es wirklich versuchen wollten.

Karen Klingston zeigt uns, wie diese "geplante Zerstoerung menschlichen Lebens auf unserem Planeten" organisiert wurde an Hand unzaehliger Dokumente, die jedes unvorbereitete fassungsvermoegen uebersteigt.

Die kriminelle Energie, die hier zum Ausdruck kommt, macht einen fassungslos. Und wie einfach die vielen Akteure bereit sind, jeden nur erdenklichen Weg zu verfolgen, um ihre individuelle egoistische Existenz zu erhalten und zu erweitern.

Die 46 US Biowaffen labore in der Ukraine und die etwa 330 US Biowaffen Labore ausserhalb der USA, verbunden mit den US Biowaffen Labore in der USA, zeigen und entfalten ihre Wirkung.

Brauchen wir so etwas? Brauchen wir gekaufte Wissenschaft, gekaufte akademische Apparate, gekaufte Informationsfluesse mit ihrer Filterung und Selektion?

Wenn wir fuer unsere wichtigsten Frage die Antworten suchen: Wie wollen wir leben?, dann wird das alles ueberfluessig. Und vor allem alle militaerischen und paramilitaerischen Apparate mit ihren Infrastrukturen - Kommunikation, Forschung und Produktion, werden ueberfluessig.

Und wozu brauchen wir staatliche Apparate? Geschaffen von den Eliten, fuer die Eliten, gegen die Bevoelkerung, kann niemals fuer uns nuetzlich und notwendig sein.

Wir wissen aus unserer Geschichte, mit mehr als 2000 jahren, dass immer staatliche oder staatsaehnliche Konstrukte die Zerstoerung menschlichen Lebens durchgefuehrt haben. Und immer bedienten sie sich einer gekauften Gefolgschaft, die sie durch soziale Hierarchisierung installierten und zementierten.

Die pyramidale Struktur ist der Wesenskern elitaerer Herrschaft von Wenigen ueber Viele. Das wesentliche fuer uns ist, dass wir solche Konstrukte mit ihren Strukturen nicht brauchen.

Oder, wie Laurence Peter, ein empirischer Soziologe, erkannte:
Dass alle Organisationen, wegen ihrer pyramidalen Struktur, dazu tendieren, dass sich in ihrer Spitze die geoessten Idioten sammeln.

Oder, wie Niklas Luhmann erkannte:
Dass alle Organisationen, wegen ihrer pyramidalen Struktur, dazu tendieren, dass sie sich irgendwann nur noch um ihre Selbsterhaltung kuemmern.

Wir sollten die empirische Soziologie, die einzige Wissenschaft in diesem bereich, etwas ernster nehmen und Buckminster Fuller Gehoer schenken:
Wir bekaempfen nicht das Alte, sondern schaffen etas Neues, das das Alte ueberfluessig macht.

mit lieben gruessen, willi
Asuncion, Paraguay

Antworten

Zurück zu „Wissenswertes SARS Cov2“