Aufklärung, Kommunikation und MedienDave DeCamp: China sagt .., dass USA und UK "Imperien des Hackens" sind

Antworten

Themenersteller
willi uebelherr
Beiträge: 375
Registriert: 26.04.2020, 21:40
Wohnort: Asuncion, Paraguay
Kontaktdaten:

Dave DeCamp: China sagt .., dass USA und UK "Imperien des Hackens" sind

Beitrag von willi uebelherr »

China sagt in Reaktion auf britische Anschuldigung, dass USA und UK "Imperien des Hackens" sind
Dave DeCamp, 23.04.2021
http://www.antikrieg.com/aktuell/2021_0 ... nasagt.htm

Liebe freunde,

das ist wieder ein Pass, um das Thema Telekommunikation etwas zu bearbeiten. Wir wissen wohl alle, oder vermuten es zumindest, dass die Nato-Geheimdienste alles daran setzten, einen freien Zugang auf alle Client- und Server-Systeme zu haben.

Was wenigen bekannt ist, ist, dass fast alle Hersteller der neueren Prozessor-Systeme eine autonome zweite Einheit, die sogenannte "Management Engine" (Name bei Intel) im Prozessorsystem implementieren. Und diese Systeme stehen den Geheimdiensten zur Verfuegung. Diese Systeme sind nicht von den Benutzern erreichbar, haben aber vollen Zugriff auf die gesamte hardware und verwenden einen eigenen Netzwerk-Stack zur Kommunikation von/nach Aussen.

Die weiteren meist genutzten Tueren sind die Systemmodule und die Anti-Viren-Programme. Daneben noch viele Diagnose Tools des Systems, weil sie alle mit einer hohen Prioritaet laufen muessen, um ungehinderten Zugriff auf die hardware zu bekommen.

Neben den Client- und Server-Systemen sind es vor allem die zentralisierten Datenzentren, die eine vollstaendige Ueberwachung aller Datenstroeme sehr einfach ermoeglichen und viele dieser Datenzentren werden direkt oder indirekt von US- und deren Vasallen-Firmen betrieben.

Im Text wird darauf hingewiesen, dass Huawei, eine chinesische Genossenschaft der MitarbeiterInnen, sich weigert, den Nato-Geheimdiensten einen Zugang zu ermoeglichen. Ob andere Geheimdienste dies ermoeglicht wird, weiss ich nicht und bin da auch sehr skeptisch.

Der Transport der Daten ueber Datenzentren ist davon unberuehrt. Das hat Huawei nicht in der Hand. Nur das Auslesen der Kontakte und der Sensordaten wie Geoposition, Mikrophon und Kamera, um die wichtigsten zu nennen, wird den Geheimdiensten gesperrt, weshalb auch keine Huawei-Geraete in UK und USA zugelassen sind. Ich sage das so explizit, weil Dave DeCamp da etwas herum eiert.

Aber ich weise immer darauf hin, dass wir es in der Hand haben, wie die Telekommunikation gestaltet wird. Sowohl beim Transportsystem, was ihr bei euch InterNet nennt, aber ein InterStar System ist, als auch bei den Endgeraeten, die wir benutzen. Aus dieser Eigenverantwortung koennen wir uns nicht herausstehlen, wenn wir ernst genommen werden wollen.

mit lieben gruessen, willi
Asuncion, Paraguay

Antworten

Zurück zu „Aufklärung, Kommunikation und Medien“